News

Montag | 2. März 2015 | 16:33

„Rivalität ja – Gewalt nein“ Derby-Zivilcourage im BVB-Lernzentrum

Freitag, den 27.02.2015

files/fanprojekt/inhalt/news/news_020315.png

Sowohl das „BVB-Lernzentrum“ als auch das Projekt „Schalke macht Schule“ werden als außerschulischer Lernort im Stadion zumeist von verschiedenen Schulklassen/Jugendgruppen aus Dortmund bzw. Gelsenkirchen genutzt. Einen Tag vor dem Derby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 waren  ausnahmsweise in Dortmund auch königsblaue und in Gelsenkirchen auch schwarz-gelbe Farben anzutreffen.

Unter dem Motto „Rivalität ja – Gewalt nein“ wurde eine Schulklasse der Gesamtschule Berger Feld aus Gelsenkirchen im BVB-Lernzentrum darin trainiert, in gewalttätigen Situationen rund um das Spiel zivilcouragiert einzugreifen. Da es sich um eine Kooperationsveranstaltung mit dem Lernzentrum „Schalke macht Schule“ handelt, wurde zeitgleich eine Dortmunder Schulklasse der Theodor Heuss Realschule in Gelsenkirchen ebenfalls in Sachen Zivilcourage fit gemacht. Praxisnah und alltagstauglich wurden den insgesamt 50 Schüler/innen jeweils konkret umzusetzende Verhaltenstipps für den Notfall vermittelt. Zielsetzung war es, eine Sensibilisierung gegen Gewalt in beiden Fanlagern zu erreichen, ohne dass dabei auf die derbyspezifische Rivalität verzichtet werden muss.

Zusätzlich konnten die jungen Fans innerhalb von Führungen durch beide Stadien  hinter die Kulissen eines Spieltagsbetriebs schauen und sich z.B. in den Spielerkabinen umschauen oder sich auf den Auswechselbänken fotographieren lassen. Den Abschluss des Tages bildete am Spielort Dortmund ein gemeinsamer „Streetkick“ beider Schulklassen in gemischten Teams auf einer Kleinfeld-Fußballanlage.

www.bvb-lernzentrum.de

www.schalke-macht-schule.de

files/fanprojekt/inhalt/news/news_020315_2.png

files/fanprojekt/inhalt/news/news_020315_3.JPG

files/fanprojekt/inhalt/news/news_020315_4.jpg

Zurück