News

Mittwoch | 29. August 2018 | 9:57

Veranstaltungshinweis: Fantage-Lesung mit Christoph Ruf

Fantage-Lesung mit Christoph Ruf im BORUSSEUM

  • Bild

Nach einer halbjährigen Pause starten die durch die Fanbeauftragten und die Fanabteilung organisierten Fantage mit neuen Veranstaltungen in die Saison. Den Auftakt macht am Dienstag, den 11. September 2018, der Journalist und Buchautor Christoph Ruf, der im BORUSSEUM aus seinem neuen Buch „Fieberwahn – Wie der Fußball seine Basis verkauft“ vorlesen wird. Im Anschluss folgt eine Gesprächsrunde mit weiteren Gästen, in der es ebenfalls um die aktuelle Entwicklung des deutschen Fußballs gehen soll. Beginn ist wie immer um 19:09 Uhr, der Eintritt ist frei.

Christoph Ruf ist freier Journalist und Autor und schreibt regelmäßig für die Süddeutsche Zeitung, den Spiegel, Spiegel-Online, die Berliner Zeitung, taz und andere Medien. Seine Schwerpunkte dabei sind vor allem sport- und fanpolitische Themen. In seinem neuesten Buch „Fieberwahn“ geht es um die derzeitige Entwicklung des Fußballs und die daraus resultierenden Proteste  aus den Fanszenen. Dazu hat er mit verschiedenen Protagonisten aus Fanszenen, Vereinen und Verbänden gesprochen, die ihn zu der These bringen: „Der deutsche Fußball sägt gerade den Ast ab, auf dem er sitzt.“

Sein Buch, das auch auf der Shortlist „Fußballbuch des Jahres“ gelandet ist, wird im Klappentext wie folgt beschrieben:

„Hinter der glitzernden Fassade des Profifußballs brodelt es. Fans fühlen sich entmündigt und schikaniert, die Proteste gegen Kommerzialisierung und Kollektivstrafen nehmen an Vehemenz zu und werden längst nicht nur von Ultras getragen. An der Basis, von den Amateurvereinen bis zur 3. Liga, wächst die Wut auf Verbände, die sich nur noch um die Branchenriesen kümmern. Und vor der Tür lauern Veränderungen, die das Ende des Volkssports Fußball einläuten. Christoph Ruf hat mit Fans, Funktionären und Trainern gesprochen. Sein Fazit: Der deutsche Fußball sägt gerade den Ast ab, auf dem er sitzt.“

Im Anschluss an die Lesung folgt eine Gesprächsrunde mit weiteren Gästen, in der die Entwicklung des Fußballs weiter thematisiert werden soll. Der Eintritt zur Fantage-Veranstaltung ist wie immer frei, Beginn ist am 11.09.2018 um 19:09 Uhr im BORUSSEUM. Zur Anmeldung geht es hier.

 

Quelle: https://www.bvb.de/News/Uebersicht/Fantage-Lesung-mit-Christoph-Ruf-im-BORUSSEUM

Zurück